Funktionsweise

Funktionsweise von aitsu CMS

Ein aitsu CMS-Webprojekt beginnt mit einem Layout und mit Modulen.

  • Layouts beschreiben die grafische Darstellung der Webseite mit XHTML und CSS.
  • Module beinhalten PHP-Code und sorgen für die dynamische Ausgabe von redaktionellen Inhalten wie Text, Bild, Ton und Video.

Das Layout

Ein Layout wird in (X)HTML erstellt. An den Stellen, an denen aitsu dynamische CMS-Inhalte ausgeben soll, werden Platzhalter gesetzt.

<html>
<head>
	<title>Webseiten-Titel</title>
 
	<!-- Raum für Meta-Daten -->
 
</head>
<body>
 
	<h1>Überschrift 1.Ordnung</h1>
	<p>Ein Textabsatz</p>
	<img src="grafik.jpg" alt="" />
 
	<!-- CMS Platzhalter 
		aitsu:Scriptblock 
		mit Paramater-Übergabe -->
	<script_ type="application/x-aitsu" src="Modulname:1">
		tag = div
	</script_>
 
	<!-- CMS Platzhalter 
		aitsu:Shortcode 
		auch im Fließtext einsetzbar-->
	_[Modulename:1]
 
	<!-- Raum für Texte, Listen, Tabellen, 
		 Grafiken, Ton- und Filmdateien -->
 
</body>
</html>

Das Modul

Module werden in PHP erstellt. aitsu unterstützt die Einbindung von Zend Framework und damit Klassen-Autoload.

<?php
 
class Module_Modulname_Class extends Aitsu_Ee_Module_Abstract {
 
	public static function init($context) {
 
		Aitsu_Content_Edit :: noEdit('Modulname', true);
		$instance = new self();
		$index = empty ($context['index']) ? 'noindex' : $context['index'];
		$params = Aitsu_Util :: parseSimpleIni($context['params']);
 
		$some_content = "This is some content";
 
		if ($params->tag == 'div') {
			$output = '<' . $params->tag . '>' . $some_content . '</' . $params->tag . '>';
		} else {
			$output = $some_content;
		}
 
		return $output;
	}
 
}
 
?>