Nov 052009
 

Templates sind das „Malen nach Zahlen” im Internet. Sie dienen in beinahe jedem Content-Management-System als Vorlage oder Schablone, um Inhalt von Darstellung zu trennen. Im Idealfall können so Redakteure unabhängig von Webdesignern arbeiten. Nun, der Idealfall ist äußerst selten. Unter uns: „Er ist auch nicht wirklich immer wünschenswert. ”

aitsu CMS nähert sich diesem Idealfall und bietet Redakteuren dennoch ein großes Maß an Gestaltungsfreiraum. Vor einiger Zeit wurden bei Contenido die Modul-Templates eingeführt. Diese waren als Vorlage für Entwickler gedacht, damit diese im Modul die Modul-Logik belassen und im Modul-Template die Modul-Ausgabe in HTML/XHTML gestalten können.

Der Redakteur hat nun bestenfalls die Möglichkeit das Modul zu aktivieren und zu nutzen oder eben nicht. Meistens hat er nicht einmal diese Möglichkeit, sondern bekommt vom Template-Designer die Anwendung des Modules über die Template-Konfiguration vorgeschrieben.

Manch Anwender mag das auch bei der Open Source-Blog-Software WordPress bekannt vorkommen. Die Entwickler eines WordPress-Plugins verlangen einen Titel oder eine Überschrift, die dann in der Sidebar der Webseite ausgegeben wird. „Wie bekomme ich den Titel / die Überschrift aus der WordPress-Sidebar?” So oder ähnlich finden sich tausende Hilfeanfragen im Internet.

Die häufigste Antwort ist, ein Leerzeichen einzutragen. Das Ergebnis ist ein öffnendes Überschriften-Tag <h2> gefolgt von einem schließendem </h2> in der Sidebar. Mit Glück ist das einfach nur überflüssiger Code, der die Datei mehr oder weniger aufbläht und Webseiten-Besucher ein klein wenig länger auf die Webseite warten lässt. In den meisten Fällen führt es zu invalide HTML-Code.

Mit Sub-Templates bietet aitsu CMS Redakteuren mehr Flexibilität. Diese entscheiden sich für eine Darstellungsvariante und wählen das entsprechende Template. Dabei lässt sich mit aitsu:TemplateSelect statischer Inhalt, dynamischer Inhalt oder eine Kombination aus beidem realisieren. Einfach weglassen, darf man es auch.

Mehr über CMS-Templates unter www.aitsu.org/cms/templates/

Be Sociable, Share!

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sponsoren Werbung

Sponsoren Werbung